Selbstauskunft - Fragen und Antworten

Die vom Mietinteressenten erteilte Selbstauskunft dient dem Makler

- als Beurteilungsgrundlage für die Abgabe passender Angebote
- als Unterlage für die etwaige Erstellung eines Mietvertrages
- als Absicherung vor etwaigen Haftungsansprüchen des Vermieters gegen den Makler.

Der Makler ist verpflichtet, die Angaben des Mietinteressenten
streng vertraulich zu behandeln.
Die Angabe darf er nur demVermieter weiterleiten –
soweit sie für die Entscheidung über den Mietvertragsabschluss erforderlich sind.

Ich/Wir haben zur
Kenntnis genommen, dass die Selbstauskunft von uns nicht verlangt werden kann,
die vollständige und wahrheitsgemäße Erteilung vom Vermieter aber zur
Vorbedingung für eine eventuelle Vermietung an mich/uns gemacht wird.
Hier können Sie direkt Online die Mieterselbstauskunft ausfüllen.
Vor dem Ausfüllen bitte folgende Unterlagen bereithalten:
 
  • Kopie Personalausweis (Vorder- und Rückseite)
  • Kopie der letzten 3 Lohn- oder Gehaltsabrechnungen
  • Kopie des Kontoauszuges mit letztem Lohn- oder Gehaltseingang
  • Kopie der bestehenden Privathaftpflichtversicherung

 

Sie können sich die Mieterselbstauskunft auch als PDF-Datei downloaden.

Kurz-Selbstauskunft

 

Bitte füllen Sie die Selbstauskunft nur bei einer entsprechenden Aufforderung aus. Herzlichen Dank.

Die vom Interessenten erteilte Selbstauskunft dient der Firma Bodensee Immobilien Müller:
1. als Beurteilungsgrundlage für die Abgabe passender Angebote,
2. als Unterlage für etwaige Erstellung eines Vertrages und 

3. als Absicherung vor etwaigen Haftungsansprüchen des Vermieters/ Verkäufers gegen die Firma Bodensee Immobilien Müller.

Die Firma Bodensee Immobilien Müller ist verpflichtet, alle Angaben des Interessenten gewissenhaft und natürlich vertraulich zu behandeln.
Die Angaben darf die Firma Bodensee Immobilien Müller nur den Vermieter bzw. den Verkäufer weiterleiten, soweit diese für die Entscheidungsfindung über einen Vertragsabschluß erforderlich sind.